5 Elemente – 5 Wandlungsphasen

Die Weltsicht aus dem Reich der Mitte

Die 5 Elemente, auch als 5 Wandlungsphasen bezeichnet, sind ein Konzept zur Beschreibung der Umwelt. Schon 1000 Jahre vor Christigeburt begann sich sich die Weltanschauung der 5 Elemente zusammen mit der Lehre von Yin und Yang zu entwickeln. Über die Jahrtausende wurden die Konzepte fortlaufend verfeinert und fanden Einzug in vielen Bereichen. So sind die 5 Elemente grundlegendes Denkmodell für die Chinesische Medizin, Fengshui, ebenso wie für das Qigong und einige andere. In der deutschsprachigen Literatur finden wir die meisten Veröffentlichungen zu den 5 Elementen mit einem Bezug zur Traditionell Chinesischen Medizin. In diesem medizinischen Zusammenhang wird sehr detailliert mit dem Konzept der 5 Elemente gearbeitet. Das führt zum Tail dazu, dass all Diejenigen, die sich nicht intensiv mit der TCM beschäftigen, schnell den Überblick verlieren.

5 Elemente Zyklus

5 Elemente bis in Detail

Brauchen wir diese ganzen Details um mit dem Konzept der 5 Elemente zu arbeiten? Uns muss klar sein, dass sich das Konzept entwickelt hat. Die vielen Wirkprinzipien der 5 Elemente basieren auf einem grundlegenden Denkmodell. In vielen Bereichen können wir schon diese Basis für unsere Arbeit verwenden und dann langsam in die Tiefe gehen, denn auch das Konzept selbst hat sich so entwickelt. Im 4. Jh.v.Chr. hat Zou Yan die Lehre von Yin und Yang und das Konzept der WUXING (5 Elemente / 5 Wandlungspahsen) zu philosophischen Lehren weiterentwickelt. Zou Yan war ein Hauptvertreter der sogenannten Yin-Yang-Schule, einer philosophischen Richtung, die dem Daoismus nahe ist. Im Grunde ist die Lehre von den 5 Elementen eine Weiterentwicklung der Lehre von Yin und Yang.

Die 5 Elemente | Wasser - Holz - Feuer - Erde - Metall

5 Wandlungsphasen – Harmonie und Veränderung

Die Harmonie war immer das Ziel das angestrebt wurde. In unserem westlichen Denken verbinden wir den Begriff Harmonie auch mit Ausgewogenheit. Wenn wir es schaffen, auf einer Waage die Gewichte so zu verteilen, das beide Schalen im Gleichgewicht sind, ist alles ausgewogen. Jede Veränderung würde dazu führen diese Ausgewogenheit zu verlieren. Das würde aber bedeuten, das Ausgewogenheit oder Harmonie einem statischen Zustand gleichkommt. Leben heißt aber Veränderung, heißt Bewegung. Stillstand kann somit auf keinem Fall unser Ziel sein, auch nicht wenn wir Harmonie oder Ausgewogenheit anstreben. Im Konzept der 5 Elemente, oder sollten wir an dieser Stelle von 5 Wandlungsphasen sprechen, ist es die Veränderung die im Vordergrund steht. Mit einer kleinen Serie von Beiträgen und Videos möchte ich Sie einladen, die 5 Elemente zu entdecken. Ich möchte, beginnend mit den Grundlagen, einen kleinen Einblick in verschiedene Bereiche der 5 Elemente geben.

Weitere Beiträge

Kein Stress – Ruhe und Entspannung

Ruhe und Entspannung | Obwohl die Umstände passen, finden wir nicht zur Ruhe. Unsere Gedanken können nicht entspannen. Zur Ruhe kommen „Ich möchte einfach mal nichts tun“ Wer hat das nicht schon einmal gedacht, weil sein ganzer Körper nach Ruhe schreit. Aber selbst in...

mehr lesen

Was tun gegen Stress

Wenn ein stressfreies Leben so einfach wäre, müssten wir nicht soviel gegen Stress tun. Entspannung zu finden ist eine Kunst.Entspannung gegen Stress Mit Methoden der Entspannung können wir aktiv Stressbewältigung praktizieren und so etwas gegen Stress unternehmen....

mehr lesen

Zu viel Stress

Wenn Dir alles über den Kopf zu wachsen scheint und Deine Energie schon wärend des Tages in den Keller geht, kann es gut sein, dass Du zuviel Stress hast. Was ist Stress? Eines der großen Themen unserer modernen Gesellschaft ist Stress, aber was ist Stress denn...

mehr lesen

Qigong Buch

Der Weg zur Gesundheit - Das Qigong-Buch Vor fast 10 Jahren erschien das Qigong-Buch "Der Weg zur Gesundheit" im Residenzverlag, doch seit Jahren waren keine Exemplare mehr verfügbar. Jetzt ist es wieder da. Jumin Chen hat das das Buch neu aufgelegt. Das Cover ist neu...

mehr lesen