Ausbildung

Ausbildungen für Yiquan | Qigong | Taijiquan
Zum Unterrichten oder einfach für Ihre persönliche Entwicklung

Hier kommen Sie direkt zu den Ausbildungsinformationen

Yiquan – Qigong – Taijiquan in einer Ausbildung lernen

Angebote für eine Yiquan-Ausbildung, Qigong-Ausbildung oder Taiji-Ausbildung sind Schöpfungen unseres Kulturraums. Auf das Ursprungsland China bezogen, sind Ausbildungen nicht üblich und wahren bis vor einigen Jahren gänzlich unbekannt. Die persönlichen Fähigkeiten zu entwickeln, um Yiquan, Qigong oder Taijiquan unterrichten zu können, geschieht über das eigene Praktizieren. Obwohl Ausbildungen, wie sie in Europa üblich sind, weder traditionell noch gesetzlich für Yiquan, Qigong oder Taijiquan gefordert werden, kann es trotzdem sinnvoll sein, mit einer Ausbildung zu beginnen.

Jetzt Unterlagen anfordern

Infos zu folgenden Ausbildungen

Bitte bestätigen

8 + 10 =

Hier könne Sie unsere Datenschutzerklärung einsehen. Erforderlich gem. neuer von der EU geforderderten DSGVO.

Alternativ können Sie auch gerne direkt über die Email-Anschrift mit uns Kontakt aufnehmen: kontakt@chen-akademie.de

Wer darf eine Ausbildung anbieten?

Jeder! Eine Ausbildung für Yiquan, Qigong oder Taiji kann jeder anbieten. Es gibt gesetzlich keine Einschränkungen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich informieren. Es gibt allerdings Seitens verschiedener Berufsverbände freiwillige Regelungen und sogenannte Zertifizierungen für Kursleiter, Übungsleiter oder Lehrer. Vorgeschrieben sind diese Regelungen nicht. Zudem muss es noch nicht heissen, dass eine zertifizierte Ausbildung auch eine gute Ausbildung ist. Die Chen-Akademie ist seit Jahren in der BVTQ (Netzwerk – Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong e.V.) sowie bei der IQTÖ (Interessenvertretung der Qigong-, Taiji Quan- und Yi Quan-Lehrenden Österreichs) vertreten. Den Austausch mit unseren Kollegen sehen wir als Prozess für die Qualitätsentwicklung. Auch die Ausbildungen für Yiquan, Qigong und Taijiquan an der Chen-Akademie sind an den Standards der Verbände ausgerichtet.

Gibt es Vorschriften für eine Ausbildung?

Nein! Gesetzliche Vorgaben für die Inhalte einer Ausbildung für Yiquan, Qigong oder Taijiquan gibt es nicht. Die Verbände in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben Standards entwickelt, die eine Empfehlung geben, was in einer Ausbildung enthalten sein soll. Mit kleinen Unterschieden sind die Empfehlungen für Umfang und Inhalt einer Ausbildung im deutschsprachigen Raum identisch. Die Konzepte der Ausbildungen an der Chen-Akademie erfüllen die grundlegenden Standards der Verbände. Unsere Ausbildungskonzepte haben wir allerdings nicht wegen den Standards entwickelt. In erster Linie geht es uns um eine fundierte Ausbildung, mit der wir Ihnen einen verantwortungsvollen Umgang im Üben und Arbeiten mit Yiquan, Qigong und Taijiquan vermitteln können. Wir legen großen Wert auf die persönliche, individuelle Entwicklung unserer Schüler.

Muss ich eine Ausbildung machen um Unterrichten zu dürfen?

Nein! So wie es keine Vorgaben für die Ausbildung gibt, gibt es auch keine gesetzlichen Regelungen für das Unterrichten von Yiquan, Qigong oder Taijiquan. Auch die Begriffe Lehrer, Kursleiter oder Ausbilder sind keine geschützten Begriffe. Sie dürfen sich sogar Meister nennen. Titel wie Lehrer, Kursleiter, Übungsleiter und dergleichen sind Marketing-Instrumente, aber nicht automatisch ein Zeichen für qualitative Arbeit. Unsere Ausbildungskonzepte für Yiquan, Qigong und Taijiquan haben zum Ziel, Ihre persönlichen Fähigkeiten zu entwickeln. So können Sie erkennen wo Ihre Chancen, aber auch Grenzen, in der Arbeit mit Yiquan, Qigong und Taijiquan liegen. Am Beispiel der Musik lässt sich dies gut veranschaulichen.

Lehren und Lernen

Angenommen, Sie spielen seit Jahren ambitioniert Geige. Sie musizieren mit großer Freude zusammen mit Gleichgesinnten. Mit der Zeit haben Sie Ihre Fähigkeiten soweit entwickelt, dass Sie auch andere unterrichten und ihnen das Geigespielen beibringen können. Um dies zu tun, müssen Sie kein akademisch ausgebildeter Musiklehrer sein. Andererseits kann nicht jeder, obwohl ausgebildeter Musiklehrer, einen begabten Geiger der Wiener Philharmoniker auf seinem Weg weiter bringen. Und selbst wenn Sie die erste Geige bei den Philharmonikern spielen, bedeutet das nicht, dass Sie automatisch ein guter Geigenlehrer sind. Auch wenn wir Musik hören müssen wir nicht wissen, was der Musiker bei wem gelernt hat. Und je nach Anlass und persönlichem Geschmack kann uns Hausmusik, Nachwuchs-Band und Orchester gleichermaßen erfreuen.

Ich will nicht Unterrichten. Kann eine Ausbildung sinnvoll sein?

Nur auf einer guten persönlichen Erfahrung lässt es sich auch gut unterrichten. Die Inhalte der Ausbildungen sind deshalb auch so konzipiert, Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung voran zu bringen. Auch wenn es nicht Ihr Ziel ist, Lehrer oder Kursleiter für Yiquan, Taijiquan oder Qigong zu werden, können Sie den Weg einer Ausbildung wählen. Sie haben für sich persönlich dadurch auch Vorteile. Wir möchten hier nur einige nennen.

Zusammenhängende Unterrichtsblöcke

An einem ganzen Wochenende lässt es sich intensiver lernen und es besteht mehr Raum und Zeit zum sammeln von Erfahrungen.

Lernen in der Gemeinschaft

In einer Gruppe, in der jeder intensiv an sich arbeitet und tief in die Materie einsteigen möchte, motiviert man sich automatisch gegenseitig. Der persönliche Austausch und das voneinander Lernen bringt auch für Sie Vorteile.

Lernen abseits des Alltags

Raus aus dem Alltag und seinem Hobby nachgehen. Es tut oft auch einfach nur gut über ein paar Tage den Alltag hinter sich zu lassen um das zu tun was Sie gerne tun. Die Seminarorte sind gut zu erreichen und bieten neben angenehmen Kursräumen auch ein Umfeld zum entspannen und wohlfühlen.

In der Vergangenheit haben schon einige Ausbildungsteilnehmer nur für sich und ohne dem Plan zu unterrichten an den Ausbildungen teilgenommen.

Taiji lernen

Taiji lernen - Was lerne ich da? Vom Lernen der Form zum Taiji In der Regel sind unsere ersten Schritte beim Taiji-Lernen die sogenannte Form. Je nachdem, aus welchem Stil diese Form stammt, sieht sie mehr oder weniger anders aus. Die bekanntesten Stile sind:...

Yin und Yang in der Natur

Yin Yang - Die Natur zeigt uns das Prinzip Yin bringt Yang hervor. So kennen wir eine der Gesetzmäßigkeiten von Yin und Yang, die sich auch im entsprechenden Symbol widerspiegelt. Dort wo die schwarze Monade ihre größte Ausbreitung erreicht hat beginnt der weiße...